Ethereum: Die “Nicht-Bitcoin” Kryptowährung die Uber ersetzen könnte

Ledger Nano S - The secure hardware wallet

2017 war ein großes Jahr für Bitcoin: Es konnte den bisher höchste Preis erzielen, zeitweise wurde sogar der Goldpreis übertroffen.

Während jeder auf Bitcoin fokusiert war, hat sich still und leise auch eine andere Krypto-Währung etabliert: Ethereum

Ethereum hat viele Gemeinsamkeiten mit Bitcoin, wenn die Währung auch etwas nerdiger und komplizierter scheint. Das tägliche Transaktionsvolumen kommt bereits fast an das von Bitcoin heran.

Zwar ist Bitcoin noch immer mehr wert, allerdings wird Ethereum derzeit so viel genutzt, dass es Anleger in großen Scharen anzieht.

WAS IST ETHEREUM?

Ethereum ist eine dezentrale Platform mit dazugehöriger Kryptowährung, ähnlich zu Bitcoin. Man kann damit online einkaufen oder Geld an Freunde schicken.

Das ist jedoch noch nicht alles.

Die Kryptowährung die auf Ethereum läuft heißt Ether und wird mittles sogenannter Smart Contracts gesteuert. Ein Smart Contract ist eine Blockchain Technologie, die es erlaubt, Vereinbarungen oder Regeln in digitalen Verträgen festzuschreiben, die dann auch automatisch vollzogen werden können.

Bitcoin nutzt auch eine Blockchain, allerdings ohne Smart Contracts, was bedeutet, dass der Nutzen im Vergleich zu Ethereum beschränkt ist.

WAS IST EINE BLOCKCHAIN?

Eine Blockchain ist eine öffentlich einsehbare, unzensurierbare Datenbank, wo alle von Bitcoins´s – bzw Ethereum´s – Transaktionen aufgezeichnet werden. Sie ist komplett dezentralisiert, das heiszt, dass sie nicht von Einzelpersonen oder Firmen gesteuert werden kann. Dies eröffnet eine Reihe von spannenden Anwendungsmöglichkeiten. Beispielsweise die automatische Verwaltung von Rechten an Musik oder aber auch im Bereich der traditionellen Finanzwirtschaft. Fuer die Währungsfunktion der Kryptowährungen ist sie ohnehin unerlässlich.

WAS KANN ETHEREUM WAS BITCOIN NICHT KANN?

Ethereum´s Kryptowährung ist wie Bitcoin, bietet allerdings noch weitere Funktionen. Dank Smart Contracts kann man damit nicht nur bezahlen, sondern zB auch eine Sportwetten tätigen, wo der Einsatz an eine bestimmte Bedingung geknüpft wird, und nur dann ausgeführt wird, wenn selbige erfüllt ist.

Man könnte auch einen Crowdfunding Smart Contract programmieren, welcher Projekte nur dann finanziert, wenn der vordefinierte Geldbetrag erreicht wird, und das noch dazu vollkommen gebührenfrei!

All dies würde dann vollkommen automatisch ablaufen, was wiederum bedeutet, dass die Erfüllung solcher Verträge, oder aber auch die Eintreibung von säumigen Vertragspflichten, keine, bzw weitaus geringere Kosten verursachen würde.

Ja, solche Smart Contracts könnten sogar Anwälte oder CEO´s bzw ganze Unternehmen ersetzen.

Du brauchst die Firma UBER nicht mehr”, sagt Benedikt Bunz, ein Doktoratsstudent der Kryptowährungen in Stanford. “Man könnte all dies mit einem Smart Contract” vollkommen automatisiert ablaufen lassen”.

WER VERWENDET ETHEREUM HEUTE?

Ethereum hat eine ähnliche Klientel wie Bitcoin, steckt allerdings noch in den Kinderschuhen. Derzeit dreht sich alles um dezentralisierte Anwendungen, und jeden Tag kommen neue hinzu.

WIE KANN ICH ETHEREUM KAUFEN?

Bei online Handelsbörsen. In Europa ist Kraken sehr beliebt (Kraken.com).

WIEVIEL KOSTET EIN ETHER?

Ein Bitcoin kostet gerade um die 1000 USD. Ein Ether ist derzeit für circa 45 Euro erhältlich.

WAS HAT ETHEREUM BEREITS GESCHAFFT?

Entwickler können Apps programmieren, welche die umfangreiche Möglichkeiten der Smart Contract Blockchain Technologie auf verschiedenste Art nutzen. Dies passiert auch, die Entwicklung geht rasant voran. Beispielsweise im Bereich der Finanzwelt oder zur Identifizierung online.

IST ETHEREUM DIE EINZIGE ALTERNATIVE ZU BITCOIN?

Nein, allerdings ist es die beste. Die meisten anderen Kryptowährungen haben keine oder nur geringfuegige Verbesserungen gegenüber Bitcoin. Ethereum ist die einzige, die mit wirklicher Innovation punkten kann.

WAS FÜR RISIKEN BIRGT ETHEREUM?

Nun, falls Ethereum´s Smart Contracts fehlerhaft wären, würde dies ernste Konsequenzen haben und könnte sogar zum Verlust des in dem jeweiligen Smart Contract eingezahlten Geldes führen. Die Chancen das das passiert sind allerdings sehr gering.

Ansonsten ist die hohe Volatilität bei Cryprowährungen zu beachten. Beispielsweise hat sich der Preis von Ether im März innerhalb von nur 3 Tagen verdoppelt.

WIE WICHTIG KÖNNTE ETHEREUM WERDEN.

Das was Ethereum derzeit so begehrt macht ist sein Potential. Kryptowährungen könnten große Wellen schlagen und viele Dienste ersetzen, sind sich Experten einig.

Quelle: http://mashable.com/2017/03/24/ethereum-bitcoin-explainer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here