Ethereum kurzfristig von 319$ auf 0.10$ abgestürzt

Ledger Nano S - The secure hardware wallet

Am 21 Juni 2017, 12:30 PT, ist der Preis von Ethereum auf der US-stämmigen Online-Handelsbörse GDAX für eine Sekunde auf 10 Cent abgestürzt. Auslöser war scheinbar der Verkauf von Ethers im Wert von mehreren Millionen USD in einer Transaktion.

Es dauerte nicht lang bis sich der Preis wieder erholte, wenige Stunden später kostete ein Ether wieder um die 350 USD.

Adam White, Vize Präsident von GDAX (Anm.: GDAX wird von Coinbase betrieben), veröffentlichte eine Stellungnahme in der er erklärte, dass eine einzelne Transaktion im Wert von mehreren Millionen USD den Preis von 319$ auf 224$ fallen hat lassen. Dadurch wurden mehrere Margin Positionen liquidiert sowie Stop-Loss Aufträge ausgelöst, was im Endeffekt einen Kurssturz auf 10 Cent zur Folge hatte.

Vorwürfe, dass sich jemand illegal einen Vorteil verschafft hat weist White zurück.

„Erste Untersuchungen lassen nicht auf illegale Aktivitäten schließen. Jedoch verstehen wir die Frustration unserer Kunden. (…) Wir werden natürlich weiter nachforschen“.

White stellte auch klar, dass alle Liquidierungen und ausgeführten Aufträge gültig bleiben und nicht reversiert werden, eben weil GDAX’s System nicht für den Kurssturz gemacht werden kann. 

Aus 380$ 1 Million gemacht

Ethereum Trader haben GDAX vorgeworfen, dass Kontrollmechanismen und Instrumente einen solchen Absturz verhindern hätte müssen.

Für manche war dieses Ereignis wohl eine besonders schmerzhafte Erfahrung. Auf dem Online Forum Reddit beklagten mehrere User Verluste in der Höhe von mehreren Tausend USD.

Andere dürften ordentlich profitiert haben: So ist ein Screenshot im Umlauf, demnach ein Kaufauftrag für 3800 Ether für 380$ ausgeführt wurde. Der Glückliche hätte damit Ether für 10 Cent gekauft.

Quelle :

CNBC

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here